Dsc_6604_bewerkt.pngDSC_6597_bewerkt2.pngwebsite_low_20.jpgwebsite_low_18.jpgwebsite_low_12.jpgwebsite_low_10.jpgwebsite_low_8.jpgwebsite_low_6.jpgwebsite_low_5.jpgwebsite_low_4.jpgwebsite_low_39.jpgwebsite_low_44.jpgbewerkt_IMGP5943.JPGbewerkt_IMG_2552.jpgbewerkt_Fotos_Paul_060.jpgbewerkt_2.jpga2a_10_bewerkt.jpga2a_6w_bewerkt.jpg

Die 'Prinses Amalia' zurück auf Schiphol

9. Mai 2021

Am Mittwoch, den 28. April, kehrte die DC-3 Dakota 'Prinses Amalia' zum Flughafen Schiphol zurück.
Nach fast einem Jahr bei der KLuHV in Gilze Rijen wurde der Flug nach Erhalt der 'Permit to Fly' von der Regulierungsbehörde IL&T durchgeführt.
Im vergangenen Jahr fuhren Techniker der DDA regelmäßig in den Süden, um die notwendigen Arbeiten für das Schutzprogramm durchzuführen.
Ein paar Tage vor dem Flug zeigte ein Testlauf, dass unsere Prinzessin hoch motiviert war, in die Lüfte zu steigen: Alle Systeme funktionierten wie gewünscht.

Am Flughafen Schiphol wurde das Flugzeug von den Mitarbeitern des Kontrollturms begrüßt, die sich über die traditionelle Führung durch den Tower freuten.

Die PH-PBA wird im Hangar 32, dem ehemaligen 'Martinair'-Hangar, stationiert sein. Dort befinden sich auch die Büros der DDA.
Nun sind Flugzeug und Organisation wieder zusammengeführt, jeder ist bereit, so schnell wie möglich, um wieder Passagiere zu befördern.
Verfolgen Sie die Ankündigungen auf unserer Website.

Fotos: Paul van den Berg

pba_2021-c.jpg

PBA-2021-a.jpg

pba_2021-b.jpg

TomAert.jpg

Die Piloten Aert Mante und Tom van Hoorn sind in ihrem Element.  

Zurück zur Hauptseite